ZBH - das Unternehmen

Zentraler Betriebshof Marl.

Modern. Unabhängig. Leistungsstark.

Die Müllabfuhr bleibt im Depot – der Wertstoffhof ist geöffnet

Es war ein Versuch wert: die Fahrzeuge der Müllabfuhr haben heute Morgen den Zentralen Betriebshof verlassen, um die Abfallgefäße zu leeren. Schon nach kurzer Zeit stand fest, dass eine Abfuhr nicht möglich ist.

Müllabfuhr in dieser Woche nicht möglich
Selbst an den Hauptverkehrsachsen konnten die Gefäße nicht zu den Sammelfahrzeugen gezogen werden, weil Schneeberge diese verhinderten. An vielen Tonnen waren die Deckel festgefroren, wie auch der Inhalt. Das Befahren von Seitenstraßen war für die großen Müllfahrzeuge wegen der parkenden Autos und der Schneemassen unmöglich. Zwei Müllfahrzeuge hatten sich festgefahren und mussten freigeschleppt werden. Aus diesen Gründen wurde die Müllabfuhr eingestellt. Auch die Abfuhr von Sperrgut ist zurzeit nicht möglich. Die Mitarbeiter der Müllabfuhr verstärken das Team des Winterdienstes.
Der ZBH geht davon aus, dass die Müllabfuhr – inklusive Sperrgut - ihren Dienst bis auf weiteres aber mindestens in dieser Woche nicht wieder aufnehmen kann. Wer mit dem Restabfallvolumen nicht auskommt, packe bitte seine Abfälle in reißfeste Säcke und stelle sie beim nächsten Leerungstermin mit an den Straßenrand. Bei der nächsten regulären Abfuhr werden diese dann mit entsorgt. Ansonsten gibt es die Möglichkeit, Abfälle wie sonst auch üblich auf dem Wertstoffhof zu entsorgen.

Heime werden angefahren
Eine Sonderregelung gilt für die Marler Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime. Hier erfolgt in Absprache mit den Heimleitungen die Abfuhr des Restabfalls.

Der Wertstoffhof ist geöffnet
Der Wertstoffhof ist ab heute wieder geöffnet. Die Besuche dort sollten nicht nur wegen der Coronasituation nach Möglichkeit auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Über die aktuelle Situation informiert der ZBH auf seiner Internetseite marl.de/zbh.