ZBH - das Unternehmen

Zentraler Betriebshof Marl.

Modern. Unabhängig. Leistungsstark.

Vier Straßen in Drewer erhalten neue Kanäle

Teile der Kanalisation in vier Straßen in Drewer lässt der ZBH ab nächster Woche erneuern. Betroffen sind die Wittenfeld-, Grotekamp-, Paul-Schneider- und die Kamphoffstraße. Die Arbeiten starten am Montag, 11. Oktober.

Drei Bauabschnitte
Am Montag, 11. Oktober beginnen die Arbeiten in der Kreuzung Wittenfeld- Grotekampstraße. In diesem ersten Bauabschnitt wird der Kanal in der Wittenfeldstraße in Richtung Paul-Schneider-Straße erneuert. Auch der zweite Bauabschnitt startet wieder in der Kreuzung Wittenfeld- Grotekampstraße. Diesmal wird ein neuer Kanal in der Grotekampstraße bis zur Paul-Schneider-Straße verlegt. Der dritte Bauabschnitt liegt in der Kamphoffstraße.

Ende der Arbeiten im Frühjahr 2023
Die betroffenen Anlieger der jeweiligen Straßen werden frühzeitig vom Start der Arbeiten informiert. Der ZBH rechnet damit, dass die Arbeiten in allen drei Abschnitten bis April 2023 dauern. Für die gesamte Maßnahme erfolgt eine Vollsperrung für den Durchgangsverkehr mit Sackgassenregelung. Die Zufahrtsmöglichkeit zu den Grundstücken und Garagen kann nicht immer gewährleistet werden. Eine Sperrung bis zu vier Arbeitstagen ist möglich. Die betreffenden Anlieger werden darüber von der bauausführenden Firma Borgers GmbH aus Stadtlohn, Telefon 0 25 63 - 407-0, oder vom ZBH Marl rechtzeitig informiert.

Massen - Wiederherstellung
Die Gesamtmaßnahme umfasst diese Massen: 4500 m² Straßenaufbruch und Wiederherstellung, 4500 m³ Bodenbewegungen, Verlegung von etwa 550 m Kunststoffrohren mit einem Durchmesser von 300/400 mm und von rund 620 m Betonrohren mit einem Durchmesser von 500 mm.
Die Wittenfeld-, Grotekamp- und die Paul-Schneider-Straße werden in kompletter Fahrbahnbreite wieder hergestellt - asphaltiert. In diesen drei Straßen werden darüber hinaus insgesamt 900 m Gehwegflächen auf rund 1 900m² Fläche erneuert.

Es ist dem ZBH bewusst, dass diese Maßnahme für die Anlieger mit Unannehmlichkeiten verbunden ist. Der ZBH wird jedoch bemüht sein, eventuell auftretende Probleme im Einvernehmen mit den Betroffenen zu lösen. Sollten daher im Verlauf der Bauarbeiten einmal Fragen, Anregungen oder Anlass zur Kritik auftreten, steht der zuständige Bauleiter Daniel Kettler vom ZBH Marl, Telefon 99 66 20, gerne zur Verfügung. „Vor Ort“ lässt sich vieles am besten und schnellsten beurteilen und regeln.