ZBH - das Unternehmen

Zentraler Betriebshof Marl.

Modern. Unabhängig. Leistungsstark.

Reibungsloser Verlauf der Arbeiten in der Heyerhoff- und Westfalenstraße

Die beiden Kanalbaustellen auf der Heyerhoff- und der Westfalenstraße laufen reibungslos. Der ZBH informiert über den Stand der Arbeiten.

Heyerhoffstraße
Die Arbeiten in der Heyerhoffstraße schreiten zügig voran. Der erste große Abschnitt ist schon abgeschlossen. Vom Lipper Weg bis zur Widukindstraße ist die Fahrbahn bereits asphaltiert. Wie der ZBH mitteilt, werden in der nächsten Woche die Arbeiten am Hauptkanal abgeschlossen sein. Anschließend sind noch punktuell einige Hausanschlüsse zu übernehmen. Parallel dazu beginnen die Vorarbeiten für die Wiederherstellung der Fahrbahn zwischen der Widukind- und der Bergstraße. Der derzeitige Zeitplan sieht vor, dass die Arbeiten im Dezember abgeschlossen werden.
Während der Straßenbauarbeiten kann es sein, dass die Grundstücke für wenige Tage nicht angefahren werden können. Die ausführende Firma wird die Anlieger vorab darüber informieren.

Westfalenstraße
In der Westfalenstraße sind bereits rund 230 Meter Kanal erneuert. Die neuen Kanäle haben einen Durchmesser von 40 bis 50 cm wobei die 50-cm-Kanäle aus Beton und die 40-cm-Kanäle aus Kunststoff sind.
Zusätzlich sind sieben Schachtbauwerke mit einem Durchmesser von 120 cm oder 150 cm eingebaut worden. In der nächsten Woche werden die Arbeiten soweit fortgeschritten sein, dass die Zufahrt von der Schleswiger Straße auf die Westfalenstraße gesperrt werden muss.
Die Kanalbauarbeiten werden bis etwa zur Westfalenstraße 22 fortgesetzt. Anfang Dezember sollten diese beendet sein. Anschließend beginnen die Vorarbeiten für die finalen Asphaltarbeiten.