ZBH - das Unternehmen

Zentraler Betriebshof Marl.

Modern. Unabhängig. Leistungsstark.

Neue Fahrbahndecke für die Schachtstraße

Die Fahrbahn der Schachtstraße bekommt zwischen der Hervester- und der Dorstener Straße eine neue Fahrbahnoberfläche. Die Schäden durch Alter, Witterung, Baumwurzeln oder diverser Aufbrüche für Arbeiten an Versorgungsleitungen sollen auf einer Länge von rund 800 Metern beseitigt werden.

Baustelle des Kreises Recklinghausen und der Stadt Marl
Es handelt sich dabei um eine gemeinsame Maßnahme der Stadt Marl und des Kreises Recklinghausen, die jeweils für einen Teil dieses Abschnitts zuständig sind. Die Stadt Marl unterhält den Abschnitt zwischen Erlbrügge- und Hervester Straße, der Kreis ist für die Unterhaltung zwischen Dorstener- und Erlbrüggestraße zuständig.
Die Arbeiten beginnen am Montag, 6. September und werden je nach Witterung voraussichtlich acht bis zehn Wochen dauern. Nach dem Abfräsen der Deckschicht werden an einigen Stellen Entwässerungsrinnen und Einfassungen installiert. Anschließend bekommt die Straße eine neue Asphaltdecke.

Sperrungen werden angekündigt und beschildert
Für die Arbeiten an den Rinnen und Bordsteinen wird es punktuell halbseitige Einengungen der Straße geben. Die Asphaltarbeiten hingegen können nur unter einer vollständigen Sperrung der Straße ausgeführt werden. In dieser Zeit wird der Verkehr über die Riege-, Brassert- und Erlbrüggestraße umgeleitet.

Die Zufahrten zu den Privatgrundstücken werden während der Arbeiten kurzzeitig ebenfalls nicht erreichbar sein. Anwohner werden aber vorab über den jeweiligen Zeitraum informiert.

Ausführendes Unternehmen ist die Firma Matthäi Straßen- und Tiefbau GmbH aus Dinslaken.