ZBH - das Unternehmen

Zentraler Betriebshof Marl.

Modern. Unabhängig. Leistungsstark.

Auf der Langehegge wird der erste von drei Bauabschnitten fertig

Der ZBH führt seit Mitte Oktober Straßenbauarbeiten in der Langehegge durch. Jetzt steht das Ende des ersten Bauabschnitts an, die Sperrung wird danach aufgehoben.

Komplett neuer Straßenaufbau mit lärmmindernder Asphaltdecke
Zwischen Lehmbecker Pfad und Imenkampstraße wird der Straßenaufbau komplett erneuert und im Anschluss mit einer lärmmindernden Asphaltdecke versehen. Im ersten Bauabschnitt zwischen Imenkampstraße und Schürenkamp stehen diese Asphaltarbeiten nun in den nächsten Tagen an. Insgesamt drei Asphaltschichten werden aufgebracht. Im selben Zug muss um die Bushaltestelle „Imenkampstraße“ die Asphaltdecke erneuert werden.

Trockenes Wetter erforderlich
Wie der ZBH mitteilt, ist die Baufirma dabei auf ausreichend trockene und warme Wetterbedingungen angewiesen. Aufgrund der unsicheren Vorhersage können die Einbautage daher nur kurzfristig festgelegt werden.

Ende der Sperrung frühestens zu Nikolaus
Da nach dem erfolgten Asphalteinbau noch diverse weitere Nacharbeiten auszuführen sind, werden Anlieger gebeten, die neue Fahrbahn erst nach der offiziellen Aufhebung der eingerichteten Vollsperrung wieder zu benutzen. Auch würde ein zu frühes Befahren Qualitätseinbußen zur Folge haben. Die Verkehrsfreigabe wird voraussichtlich frühestens am Freitag, 6. Dezember erfolgen.
Wenn es, bedingt durch den Asphalteinbau, zu Einschränkungen bei der Erreichbarkeit privater Grundstücke kommt, wird die bauausführende Firma Eurovia die jeweiligen Anlieger vorab persönlich darauf hinzuweisen.

Im Frühjahr folgen die beiden letzten Abschnitte
Je nach Wetterlage werden im Dezember noch Pflasterarbeiten an der Bushaltestelle „Lehmbecker Pfad“ durchgeführt. Im Frühjahr, bei entsprechender Witterung, werden dann die Straßenbauarbeiten im zweiten Bauabschnitt wieder aufgenommen, wozu eine erneute abschnittsweise Vollsperrung benötigt wird. Hierüber wird der ZBH rechtzeitig vorher informieren.