ZBH - das Unternehmen

Unsere Arbeit auf den Punkt?

Wir geben der Stadt ein Gesicht.

Öffentliche Spielplätze

In Marl gibt es derzeit etwa 100 öffentliche Spielplätze und Bolzplätze und eine Skateranlage. Spielplätze müssen heute vielfältige Funktionen übernehmen, besonders im innerstädtischen Bereich, wo Räume, in denen sich Kinder frei und gefahrlos bewegen können, fehlen.

Pflege der öffentlichen Spielplätze

Der Zentrale Betriebshof ist für die Pflege der öffentlichen Spielplätze, Bolzplätze und der Skateranlage zuständig. Er beseitigt den Abfall, pflegt die Vegetation, hält die Wege und Plätze instand und sorgt für deren Entwässerung. Dazu kommt, dass der Zentrale Betriebshof die baulichen Anlagen (Mauern, Brücken, Tribünen, Treppen, Zäune), die Ausstattungen (Bänke, Papierkörbe, Pergolen, Schutzhütten) sowie sämtliche Spielgeräte instand hält.

Kontrolle der öffentlichen Spielplätze

Rund 100 öffentliche Spielplätze und Bolzplätze und eine Skateranlagen gibt es in Marl, die von zertifizierten und qualifizierten Spielplatzprüfern nach DIN Spec 79161 des Zentralen Betriebshofs auf Schäden und Gefahren kontrolliert werden. Abnutzung, Verwitterung, Materialermüdung und Vandalismus hinterlassen ihre Spuren an Spielgeräten. Regelmäßige Kontrollen und Wartungsarbeiten tragen zur Unfallvermeidung bei. Bei allen Arbeiten steht die Sicherheit der Spielgeräte und des gesamten Platzes an erster Stelle. Die Marler und ihre Kinder sollen einen dauerhaft sicheren, sauberen und möglichst attraktiven Spielplatz nutzen können, um den Kindern vielfältige Entwicklungs- und Entfaltungsmöglichkeiten bieten zu können. Spielplätze sind in dicht besiedelten Wohnbereichen in Stadtgebieten besonders wichtig, da es hier neben der elterlichen Wohnung häufig keine sicheren Spielmöglichkeiten gibt.

Diese Kontrolle erfolgt in mehreren Abstufungen: Zur Spielflächenpflege gehören zum einen die wöchentlichen Sichtkontrollen durch einen Spielplatzwart zur Erkennung offensichtlicher Gefahrenquellen. Dann gibt es vierteljährlich eine operative Kontrolle, in der besonders Verschließteile und bewegliche Teile geprüft werden. Und schließlich führen die Mitarbeiter des Zentralen Betriebshof ein Mal im Jahr eine Hauptinspektion zur Feststellung der allgemeinen Betriebssicherheit und Standfestigkeit aller Spielgeräte und deren Fundamente durch.

Zu den Serviceleistungen des ZBH zählen die Reparatur der Spielgeräte und die regelmäßige Beseitigung von Müll - einmal wöchentlich bis 14-täglich.

Basis der Spielplatzkontrollen ist die Aufgabe zur Einhaltung der Verkehrssicherungspflicht auf Kinderspielplätzen (ergibt sich aus dem BGB § 823, Schadensersatzpflicht). Die Prüfung der Außenspielgeräte erfolgt auf Basis der DIN EN 1176 Kinderspielgeräte Teil 1-7 und der DIN EN 1177 „Stoßdämpfende Spielplatzböden“. Der Zentrale Betriebshof dokumentiert die Hauptinspektion wie auch sämtliche Wartungsarbeiten. Werden Mängel festgestellt, wird festgehalten, durch wen die Mängel beseitigt wurden. Die Dokumentationen dienen als Beleg für die erbrachten Kontroll- und Wartungsleistungen. Zusätzlich gewährleistet die Dokumentation eine Kontrolle darüber, ob die festgestellten Mängel tatsächlich beseitigt wurden.

Das leisten die Mitarbeiter des Zentralen Betriebshof auf den Spielplätzen:

  • Instandhaltung der bauliche Anlagen
  • Instandhaltung der Ausstattungen
  • Instandhaltung der Spielgeräte
  • Abfallbeseitigung
  • Vegetationspflege
  • Instandhaltung von Wegen, Plätzen inkl. Entwässerung

Das könnte Sie auch interessieren:

Parkende FahrzeugeLaubsammlungWinterdienst Reinigungsexpress