ZBH - das Unternehmen

Zentraler Betriebshof Marl.

Modern. Unabhängig. Leistungsstark.

Kanalsanierung sorgt für kurzfristige Sperrungen der Neulandstraße

Zurzeit werden in Marl-Sinsen mehrere hundert Meter des öffentlichen Kanalnetzes saniert. Der Zentrale Betriebshof (ZBH) teilt mit, dass diese Arbeiten im Schlauchliningverfahren und daher im Wesentlichen und im Wortsinn „verborgen“ ablaufen. Dennoch kommt es am Donnerstag, 31. Januar zu einer kurzfristigen Sperrung.

Busverkehr umgeleitet
Die Kanal- und Schachtsanierung erfolgt unter anderem in den Straßen Halterner Straße 99-121, Halterner Straße 160-178, Münchsweg, sowie der Mörikestraße. Die Ausführung der Sanierungsarbeiten der Firma Rohrsanierung Jensen begann in dieser Woche. Die Neulandstraße muss aus diesem Grund am Donnerstag, 31. Januar für einem Tag leider kurzfristig ganztägig gesperrt werden. Betroffen sind auch die Bushaltestellen der Vestischen, die die Fahrgäste rechtzeitig informierte.

Arbeitskolonne wandert von Sinsen nach Brassert
In dieser Woche werden auch im Münchsweg Schachtsanierungen durchgeführt. Der ZBH rechnet mit einer Arbeitszeit von rund zwei Wochen. Im Anschluss daran wird die Schachtsanierungskolonne zur Mörikestraße umsetzen und dort weiterarbeiten. Die Arbeiten dort sind bis Mitte April vorgesehen. Anfang bis Mitte März arbeitet eine zweite Kolonne der bauausführenden Firma auf der Wall- und der Halterner Straße an Schachtsanierungen.