ZBH - das Unternehmen

Zentraler Betriebshof Marl.

Modern. Unabhängig. Leistungsstark.

Kanalbauarbeiten in der Brassertstraße beendet

Die Kanalbauarbeiten in der Brassertstraße sind abgeschlossen. Das teilt der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl (ZBH) mit. Die Brassertstraße kann am Freitag, 11. Oktober, ab der Herverster Straße für den Verkehr wieder freigegeben werden.

„Die Kanalsanierung dauerte insgesamt zehn Monaten und lag damit voll im Zeitplan“, sagt ZBH-Chef Michael Lauche. Nun könne, wie angekündigt, der Verkehr noch vor den Herbstferien wieder rollen. Die Arbeiten im ersten Bauabschnitt (Schachtstraße bis Ringstraße) begannen bereits im Dezember 2018 und endeten im Juli dieses Jahres. Auf einer Länge von 370 Metern wurden Rohre der Dimension DN 1200 eingebaut. Mittlerweile ist in diesem Bereich auch die Deckensanierung der Asphaltoberfläche abgeschlossen. „Hier wurde lärmoptimierter Asphalt eingebaut“, so Michael Lauche.

Der zweite Bauabschnitt startete im Juli. Auf einer Länge von 230 Metern wurden die Arbeiten im Bereich Hervester Straße bis zur Einmündung Martin-Luther-Straße durchgeführt. Der eingebaute Asphalt ist nur provisorischer Art, weil auch hier die Asphaltdecke saniert und lärmoptimierter Asphalt eingebaut werden soll. Bis Freitag finden noch kleinere Rest- und Abräumarbeiten statt.

Der Betriebshof bedankt sich bei den Anwohnern, Gewerbetreibenden und Verkehrsteilnehmern für das Verständnis für die mit der Kanalbaumaßnahme verbundenen Einschränkungen.