ZBH - das Unternehmen

Zentraler Betriebshof Marl.

Modern. Unabhängig. Leistungsstark.

Erneuerung der Kanalisation in der Bartholomäusstraße

In der Bartholomäusstraße in Polsum wird ab Mittwoch, 13. Februar die Kanalisation in Teilen erneuert. Dies teilt der ZBH mit. Die vorhandene Kanalisation wird auf einer Länge von 100 Metern gegen Kunststoffrohre im Durchmesser von 30 cm ausgetauscht. Die Bauarbeiten beginnen an der Kreuzung Linnenkampstraße und werden in Richtung Bartholomäusstraße fortgesetzt.

Die Zufahrt zu den Grundstücken ist nicht immer gewährleistet
Weil der auszutauschende Kanal in der Straßenmitte liegt, erfolgt in der Bartholomäusstraße eine Vollsperrung für den Durchgangsverkehr. Fußgänger können weiter uneingeschränkt den Fußweg auch im Bereich der Baugrube nutzen. Die Linnenkampstraße wir zu Beginn im Bereich der Kreuzung punktuell halbseitig gesperrt. Nach Abschluss der Kanalbauarbeiten wird die Straßendecke in kompletter Breite erneuert. Der ZBH bedauert, dass die Zufahrtsmöglichkeit zu den Grundstücken und Garagen nicht immer gewährleistet werden kann. Eine Sperrung bis zu vier Arbeitstagen ist möglich. Die jeweils betroffenen Anlieger werden über die Sperrungen von der bauausführenden Firma Nienhaus aus Rhede, Telefon 0 28 72 – 93 17 0, rechtzeitig informiert. Der ZBH rechnet damit, dass die Arbeiten voraussichtlich im Mai 2019 abgeschlossen sind.

Der Bauleiter ist Ansprechpartner
Es ist dem ZBH bewusst, dass diese Maßnahme für die Anlieger mit Unannehmlichkeiten verbunden ist. Der ZBH wird jedoch bemüht sein, eventuell auftretende Probleme im Einvernehmen mit den Betroffenen zu lösen. Sollten daher im Verlauf der Bauarbeiten Fragen, Anregungen oder Anlass zur Kritik auftreten, steht der zuständige Bauleiter, Markus Nielbock, Telefon 99 66 27, gerne zur Verfügung. „Vor Ort“ lässt sich vieles am besten und schnellsten beurteilen und regeln.